Rock am Turm 2018 – Ein Jubiläums-Open-Air

Drei Rockbands und eine Blaskapelle rocken das Schmanddippen.

Am Pfingstwochenende veranstaltet der Vereinsring Hartenfels die 20. Ausgabe von
„Rock am Turm. Nicht nur die beleuchtete Kulisse des romantisch angestrahlten Burgturmes, das „Schmanddippen“, sorgt bei Rock am Turm für Konzertatmosphäre, sondern auch die Auswahl der Musikgruppen, denn in diesem Jahr rocken drei Bands und eine Blaskapelle den Burgberg von Hartenfels. Was im Jahre 1999 ins Leben gerufen wurde, ist nach wie vor quicklebendig und wird auch am kommenden Pfingstwochenende wieder unter Beweis gestellt. Rock am Turm findet wie immer auf zwei illuminierten Ebenen unter dem 28 m hohen Burgturm statt.
Zum 20-jährigen Geburtstag geht es in diesem Jahr bereits am Pfingstsamstag los, dann beginnen die Wiesensee Musikanten aus Pottum mit einem volkstümlichen Kontrastprogramm zum Pfingstsonntag, an dem harte Gitarrenriffs die Musikrichtung bestimmen. Aber der Reihe nach:

Volksmusik meets Rock am Pfingstsamstag, 19. Mai
One night before – Blasmusik am Schmanddippen
So lautet das Motto am Tag davor, nämlich am Pfingstsamstag ab 19 Uhr. Für alle Musikfreunde, die nicht unbedingt auf Rockmusik gepolt sind aber trotzdem gerne die romantische Atmosphäre unter dem Schmanddippen genießen wollen, wird es bereits am Abend davor ein volkstümliches Konzert mit den Wiesensee Musikanten geben. Die Musikerinnen und Musiker aus Pottum werden unter der Leitung von Daniel Hammer mit Polkas, Märschen und Walzern die volkstümliche Seele vieler Westerwälder berühren. Dann können und dürfen auch die Freunde handgemachter Volksmusik einmal zeigen, wie unter dem Burgturm gefeiert werden kann.

Gitarre, Bass und Drums am Pfingstsonntag 20. Mai
Am Pfingstsonntag wird ab 17 Uhr die Gruppe The Manic McFlys mit eigenen Titeln, aber auch mit gecoverten Rocksongs das Festival eröffnen.
Um 19 Uhr legt dann die Gruppe Elevation aus dem Raume Betzdorf los. Elevation hat bereits 2009 den Burgberg von Hartenfels gerockt.
Als Topact spielt ab 22:30 Uhr „THoR – True History of Rock“. THoR wird die wahre Geschichte des Rocks erzählen und die größten Rock-Klassiker aller Zeiten für Euch unter dem Turm auf dem Burgberg von Hartenfels spielen. Erlebt die Songs und Geschichten von den Stones bis Metallica, Foreigner bis Led Zeppelin, AC/DC bis Nirvana, Thin Lizzy, Queen, Guns ’n‘ Roses, Deep Purple und und und!

Ein Besuch lohnt sich für jeden echten Fan der Rockmusik.

Karten gibt es ab 1. Mai bei der Burgmetzgerei Botte in der Hauptstr. 13.
Eintritt: Vvk: 8,00 Euro, AK: 11,00 Euro, Jugendliche unter 18J: 5,00 Euro.
Hachenburger Clubber und Gäste mit der EVM-Vorteilskarte zahlen an der AK nur 8 Euro.
Kontakt: Tel.-Nr. 0171 6438606 oder 0170 6327093

 

Infos zu den Bands

Am Pfingstsonntag wird ab 17 Uhr die Gruppe The Manic McFlys mit eigenen Titeln, aber auch mit gecoverten Rocksongs das Festival eröffnen.
bitte Logo anklicken 
Schaut Euch gleich ein Video auf Youtube an.
https://www.youtube.com/watch?=HkA_npiCrUY

Um 19 Uhr legt dann die Gruppe Elevation aus dem Raume Betzdorf los. Elevation hat bereits 2008 und 2009 den Burgberg von Hartenfels gerockt. Auf der Webseite von Elevation ist im Videotagebuch neben vielen anderen Videos auch eine Aufnahme aus 2009.
  bitte Logo anklicken

https://www.facebook.com/elevationcoverrock/

Als Topact spielt ab 22:30 Uhr „THoR – True History of Rock“.

  bitte Logo anklicken   https://www.facebook.com/TrueHistoryofRock.THoR/

Hier ein Video: https://www.facebook.com/TrueHistoryofRock.THoR/videos/vb.385173588337045/809327875921612/?type=2&theater

 

Die Wiesensee Musikanten sorgen am Pfingstsamstag, 19.5.2018 ab 19 Uhr für eine
Kontrastprogramm zum Pfingstsonntag

     bitte auf das Logo klicken


Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack auf die Rocknacht

Das nachfolg. Video über Rock am Turm 2015 wurde der Facebook-Seite von Natural Born GrillaZ entnommen. Es vermittelt die Stimmung des Open-Air-Events unter dem Schmanddippen von Hartenfels. Die Bands sind Natural Born GrillaZ und F.U.C.K.
2018 wird es mindestens genauso gut.

 

 

  Wer sich ein Live Bild von Hartenfels machen will, der kann das über die Webcam tun.

Hinweis für jugendliche Konzertbesucher:
Ein Formular zur Übertragung der Personenfürsorge findet Ihr im Downloadbereich